Hauptmenü
  Startseite
  Branchenliste
  Suche
  Adressenliste
  Adresse eintragen
  Termine
  Termine eintragen
  Log-In


  Service
  Forum
  Gewinnspiel
  Lexikon
  Grußkarten
  Horoskop
  Orakel
  Mondphasen
  Gedankenlesen


  Seitenmenü
  Verlinken Sie uns
  Linkpartner
  Suche
  AGBs
  Impressum


  Kartenlegen
Kartenlegen und Hellsehen der Spitzenklasse.
...mehr Infos


Statistik
Besucher: 001385
Branchen: 90
Adressen: 700
Wartend: 273
Lexikoneinträge: 123


Social Bookmarks
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

 
Deprecated: Function split() is deprecated in /www/htdocs/w006f6f5/htlm/esoterik/seiten-lexikon/lexikonbegriffanzeigen.php on line 6

Tierkreiszeichen

zurück

Bedeutung:

Bei den so genannten Tierkreiszeichen, oder auch Sternzeichen, handelt es sich um interpretierte Sternbilder, die sich aus gegeben Sternenformationen am Himmel ergeben.
Ursprünglich stammen die Namen der Tierkreiszeichen von den zwölf Sternbildern des Zodiaks (Tierkreis) ab.


STEINBOCK
23.12.-20.01.
ausdauernd, willensstark, ernst, schweigsam, klug
hartherzig, starrköpfig, pessimistisch
Partnerschaft günstig mit: Jungfrau, Skorpion, Fische, Stier

WASSERMANN
21.01.-19.02.

liebenswürdig, zuverlässig, treu, Neigung zu Okkultismus
zornmütig, phantastisch
Widder, Zwillinge, Waage, Schütze

FISCHE
20.02.-20.03.
 
feinfühlig, friedfertig, heiter, gemütvoll, medial veranlagt
innere Unruhe, träumerisch, wenig Selbstvertrauen
Skorpion, Steinbock, Stier, Krebs

WIDDER
21.03.-20.04.
Mut, Willenskraft, strebsam, Unternehmungslust
launisch, jähzornig, ungeduldig
Zwillinge, Wassermann, Löwe, Schütze

STIER
21.04.-20.05.
selbstbewusst, standhaft, vital, ordnungsliebend, gütig
eigensinnig, nachtragend, unmäßig
Jungfrau, Steinbock, Krebs, Fische

ZWILLINGE
21.05.-21.06.
gewandt, humorvoll, Ueberredungsgabe
neugierig, unruhig, nervös, nachlässig
Wassermann, Widder, Löwe, Waage

KREBS
22.06.-22.07.
sensitiv, einsichtsvoll, vorsorgend, häuslich
launisch, leicht reizbar, herrschsüchtig
Jungfrau, Skorpion, Fische, Stier

LÖWE
23.07.-23.08.
selbstvertrauend, mutig, aristokratisch, idealistisch
impulsiv, Herrschsucht, genusssüchtig
Waage, Schütze, Widder, Zwillinge

JUNGFRAU
24.08.-23.09.
ordnungsliebend, fleißig, ruhig, scharfer Verstand
Kritiksucht, schulmeisternd, oft materiell
Skorpion, Steinbock, Stier, Krebs

WAAGE
24.09.-23.10.
Schönheitssinn, Weltklugheit, hilfsbereit, sympatisch
unbeständig, gleichgültig, Bequemlichkeitsliebe
Schütze, Wassermann, Zwillinge, Löwe

SKORPION
24.10.-22.11.
Forschergeist, Willenskraft, Gemütstiefe, Fleiß
rachsüchtig, unbeherrscht, triebhaft, schwerversöhnlich
Steinbock, Jungfrau, Fische, Krebs

SCHÜTZE
23.11.-22.12.
offenherzig, wohltätig, unternehmungslustig
Ruhelosigkeit, eigensinnig, Frömmelei
Wassermann, Löwe, Widder, Waage


Verlauf:

Die Sonne durchwandert im Jahreskreis sämtliche 12 Tierkreiszeichen. Zu Frühlingsbeginn (in der Regel am 21. März) tritt sie in das Zeichen des Widders. Daher spricht man auch in der Astronomie vom so genannten Widderpunkt für das Äquinoktium, wie es in der Astrologie bezeichnet wird.
Begriffsklärung Tierkreiszeichen und  Tierkreissternbild:
Zwölf der insgesamt 88 astronomischen Sternbilder tragen die gleichen Namen wie die zwölf Zeichen des Tierkreises:
  • Bei den Sternbildern handelt es sich um willkürlich zusammengestellte Gruppen von Fixsternen. Die zwölf Tierkreissternbilder sind dagegen die Sternbilder im so genannten Zodiak.
  • Die Tierkreiszeichen sind zwar nach den Tierkreissternbildern benannt, sind aber an die astronomischen Jahreszeiten gebunden. So verschieben Sie sich allmählich im Vergleich zu den Fixsternen.
  • Zudem verläuft die Ekliptik (die scheinbare Sonnenbahn) noch durch ein dreizehntes Sternbild, den Schlangenträger. Die dreizehn Ekliptiksternbilder des Zodiaks umfassen unterschiedlich große Sektoren auf der Ekliptik. Die Sektoren der zwölf Tierkreiszeichen dagegen sind alle (per Definition) exakt 30 Grad groß.
So werden für astronomiegeschichtliche Untersuchungen zwischen den Angaben nach Sternbildern und den Tierkreiszeichen unterschieden, dies gilt auch für astrologische Betrachtungen.

Tierkreiszeichen und Horoskop:

Der Tierkreis bildet heutzutage die Grundlage für das abendländische Horoskop. Er setzt sich aus zwölf Abschnitten zusammen, von denen jedes einem Tierkreiszeichen unterstellt ist. Als Tierkreiszeichen einer Person wird im Normalfall dasjenige bezeichnet, in dem die Sonne zum Zeitpunkt ihrer Geburt stand (Geburtszeichen), seltener den Aszendenten.
Da die Sonne nicht um Mitternacht von einem Tierkreiszeichen in das nächste wechselt, ist die häufig zu findende allgemeine Einteilung nach Kalendertagen nicht vollkommen präzise. Der genaue Zeitpunkt des Übergangs variiert auch von Jahr zu Jahr, da das Sonnenjahr nicht genau 365 Tage lang ist. Astrologen berechnen den Übergang genau, dagegen ist in Tierkreiszeichen-Büchern und Zeitungshoroskopen die Angabe von Kalendertagen üblich.



zur Branchenlistezu den Suchbegriffenzum Esoterik-Forum

Relevante Anbieter:


Relevante Suchbegriffe zum Thema Tierkreiszeichen:

  
   Aktuelle Termine